Videokonferenz-Reihe startet mit Ulrike Guérot


#1

Originally published at: https://colloquium-digital-societies.eu/events/videokonferenz-reihe-startet-mit-ulrike-guerot/

https://www.youtube.com/embed/1KyWPPQmbNY

Im Rahmen des Kolloquiums „Europäische Gesellschaften im digitalen Zeitalter“ startet das GSI am Dienstag, 12. März, um 14 Uhr eine Reihe von Videokonferenzen. Teilnehmer der ersten Diskussionsrunde unter dem Titel „Europe, a wish concert. Visions for a Europe of the Future“ sind die deutsche Publizistin Ulrike Guérot, der belgische Literaturprofessor Vincent Engel sowie der bulgarische Politikstudent Stamen Belchev. Das Gespräch wird von Sabria David, Slow Media Institut, in englischer Sprache moderiert und live hier auf https://www.colloquium-digital-societies.eu/ gestreamt.

Das Kolloquium „Europäische Gesellschaften im digitalen Zeitalter“, das von der Regionalvertretung der EU-Kommission in Bonn und der Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt wird, hat zum Ziel, Erkenntnisse darüber zu gewinnen, vor welchen Herausforderungen Europa insgesamt und die einzelnen europäische Länder im Besonderen im Zuge der Digitalisierung stehen. Es soll herausgearbeitet werden, welche Rahmenbedingungen nötig sind, um in Europa gute, resiliente und demokratisch stabile digitale Gesellschaften gelingen zu lassen. Im Juni 2018 fand dazu im GSI eine Convention statt, bei der reflektiert wurde, wie digitale Gesellschaften konstruktiv gestaltet werden können. Ein zweites Element des Kolloquiums sind Veranstaltungen bei europäischen Partnern: So waren die Projektleiter des GSI als Referenten z.B. bei Fachkongressen in Thessaloniki, Berlin und Marseille vertreten.

Die erste Videokonferenz des Kolloquiums führte im September 2018 Axel Voss, MEP, Bozhidar Bozhanov und Alek Tarkowski zum Thema Urheberrecht zusammen. Das Video und eine Transkription finden Sie hier. Im Vorfeld zur Wahl des Europa-Parlaments plant das GSI weitere Videokonferenzen.